Bist du selbstbewusst?

Das es gar nicht so einfach ist, immer selbstbewusst zu sein, dass weiß wohl jeder von uns. Oft kommt man in Situationen, wo man nicht so wirklich weiß wie man sich verhalten soll, was man sagen soll oder wie man reagieren soll. Man möchte schlagfertig und selbstsicher reagieren und dann hindert einen irgendwas. Ich bin ein Mensch der sich immer viel zu viele Gedanken macht. Ich mache mich selber kaputt und mache mir selber Stress und Druck mit meinen Gedanken, was total unnötig ist.

Wenn zum Beispiel mich jemand anschaut, frage ich mich manchmal noch Tage später: warum hat der jetzt so geguckt? Was hat der gedacht? Kann der mich nicht leiden? Findet der mich hässlich? Ist mein Kleidungsstil zu auffällig? Findet der mich zu dick? War meine Frisur unpassend oder meine schminke?

Oder wenn jemand was zu mir sagt, fällt mir meist Tage später ein, wie ich hätte besser reagieren können oder was ich hätte schlagfertiges antworten können.

Na erkennt ihr euch in manchen wieder?

So sah es jahrelang in meinem Kopf aus. Und das ist echt anstrengend! Ständig diese Gedanken was andere von mir halten und diese selbst Zweifel. Wie eine gute Freundin von mir sagte:“Wer sind überhaupt diese anderen? Kennt man die? Ist es wichtig was die denken?“

Ich sage NEIN.

Oft wirke ich selbstbewusst obwohl ich es nicht war. Oft überspielt das gespielte Selbstbewusstsein nur meine Unsicherheit. Doch mittlerweile bin ich gereift und stärker. Ich habe echtes, richtiges Selbstbewusstsein in mir drin gefunden. Es war immer da. Es lag nur vergraben unter Enttäuschungen, Beleidigungen, falschen Freunden, schlechten Entscheidungen. Ich habe es aus gegraben.

Ich bin stark. Ich bin schön. Ich bin intelligent. Ich habe es verdient glücklich zu sein. Ich bin wie ich bin.

Wenn du das anders siehst, dann läuft bei dir was falsch, nicht bei mir. Eigenlob stinkt nicht immer. Lass dir doch nicht von anderen vorschreiben, wie du zu sein hast, wie du dich kleiden sollst, wie du aussehen sollst, wie du reden sollst. Sei einfach du. Sei stolz drauf. Guck dich an, wie schön du bist. Fang an stolz auf dich zu sein.

Selbstbewusstsein und eingebildet sein, sind zweierlei. Genauso wie Egoismus und ‚an sich denken‘. Es ist so wichtig, an sich selbst zu denken. Auch mal nein sagen und nicht versuchen, es allen und jedem recht zu machen. Viel zu oft ging es mir schlecht und trotzdem habe ich nur geschaut das es anderen gut geht.

Ich hab viel schlimmes erlebt, ich wurde belogen und betrogen. Wurde von Menschen hintergangen, denen ich vertraut habe. Ich wurde beleidigt und gedemütigt. Ich wurde als blondes Dummchen hingestellt. Ich wurde verletzt.

Viel zu oft habe ich Sachen getan, die ich eigentlich gar nicht wollte. Nur um vielleicht jemanden zu beeindrucken oder zu imponieren, um nicht negativ auf zu fallen. Schluss damit. Ich sage nein.

Aber ich lasse mich nicht davon runter ziehen. Ich bin daran gewachsen. Es wird immer wieder Menschen geben, die falsch handeln. Sei nicht nachtragend oder böse. Sie wissen es vielleicht nicht besser. Sei du selbst. Sei mutig und freundlich.

Auch meine Krankheit, kann mich nicht brechen. All die Schmerzen, Medikamente die meinen Körper verändern, Operationen, Narben, Ängste… Ich sage Nein.. Ich bestimme mein Leben und sonst niemand.

Es gibt Gründe wofür es sich zu kämpfen lohnt. Und der wichtigste Grund, ist man selbst.

Also geh raus in die Welt und zeige dich, so wie du bist. Scheiß drauf was andere sagen oder denken. Sei du selbst. Denn so wirst du Menschen finden, die dich aufrichtig mögen, weil du bist, wer du bist.

Die einzige Person, der du gefallen musst, bist du selbst. Liebe dich selbst, dann kannst du auch andere lieben.

Soo und jetzt genug der weisen Sprüche, denn auch ich bin mir ab und zu, noch unsicher 😉

Eure Kiki

Werbeanzeigen